Frauen in Führung - Die 4 Frauenfallen

Ziele

In diesem selbsterfahrungsintensiven Seminar geht es darum, wirkungsvolle Hilfestellungen für unbewusste Fallstricke von Frauen im Beruf zu vermitteln.

Berufliche Ambitionen haben, Projekte und Ziele leidenschaftlich verfolgen, Verantwortung übernehmen - all dies bedeutet, Schwierigkeiten und Herausforderungen zu erkennen, anzunehmen und zu meistern. Mitunter kann das ganz schön anstrengend sein. Das gilt für Männer wie Frauen gleichermaßen. Frauen sind von daher im Job keineswegs besser oder schlechter gestellt als die Männer. Und doch ist ihre Situation grundsätzlich anders. In der Arbeit als Coach und Führungskräftetrainerin konnte ich vor allem
„4 Frauenfallen“ ausmachen, die uns Frauen das Leben im Beruf schwerer machen als notwendig. Da helfen auch Jahrzehnte der Emanzipation wenig. Denn es sind die seit Jahrhunderten eingeübten Verhaltensmuster, die uns auch heute noch maßgeblich steuern. Mehr oder weniger bewusst. Je mehr wir uns jedoch der Andersartigkeit - dieser generellen Unterschiedlichkeit der Geschlechter - bewusst werden, desto einfacher ist es, die berufliche Klaviatur mit mehr Freude und Gelassenheit zu spielen. Und vor allem, die Vielfalt der eigenen Stärken besser zu nutzen!

Inhalte

  • Erlangen eines vertieften Verständnisses für die eigene weibliche Handlungsweise im Beruf 
  • Kennenlernen von Mechanismen, die bei Frauen vielfach psychische Belastungen hervorrufen
  • Erarbeiten von konkreten Hilfestellungen, um Stress und psychischen Belastungen wirkungsvoll
    und konstruktiv zu begegnen 
  • Analyse der eigenen Stärken und persönlichen Ressourcen
  • Entwicklung von neuen Handlungsmöglichkeiten, um diese Stärken und Ressourcen besser
    für sich nutzen zu können

Methoden

Wissensinput, Selbstreflexionseinheiten, Einzel- und Partnerarbeit, Erarbeitung individueller Lösungen

Teilnehmer: max. 12 | Dauer: 2 Tage