Coaching

Ziele

Die Herausforderungen im Business steigen. Komplexe Aufgabenstellungen, wechselnde Teams, wirtschaftlicher Erfolgsdruck, Berufswechsel oder Aufstieg führen zu Unsicherheit in der Besetzung der eigenen Rolle. Hier können Gespräche mit einem externen, unabhängigen Coach helfen, Situation und persönliche Ziele zu klären. In der Folge werden Entscheidungen angestrebt, aus denen konkrete Handlungsschritte abgeleitet und umgesetzt werden, so dass der Erfolg von Coaching messbar wird.

Coaching bedeutet also im Kern die Initiierung und Begleitung von persönlichen Veränderungsprozessen durch den Coach, der als Sparringspartner, Feedbackgeber und Fragensteller den Coachee aktiviert, ermutigt und unterstützt, seine Ressourcen und Handlungskompetenzen zu erweitern und so optimal zu nutzen.

 

Typische inhaltliche und methodische Bausteine

  • Analyse und Reflexion des Kontextes von anstehenden Entscheidungssituationen
  • Abgleich von Selbst- und Fremdwahrnehmung („Wie wirke ich als Führungskraft/Kollege/Berater auf andere?“),
    Erweiterung der Wahrnehmungsfähigkeit bzgl. des eigenen Auftretens und des Verhaltens anderer Menschen,
    Sensibilisierung für unterschiedliche Kommunikationsstile und flexiblen Umgang diesbezüglich 
  • Souveränes Konfliktmanagement – Erkennen und adäquates Umgehen mit unterschiedlichen Konfliktarten; Techniken der Konfliktkonfrontation-, -lösung, -moderation und –deeskalation 
  • Reflexion von Führungsrolle, -verantwortung und konkreten Anforderungen der momentanen Position („Was sind die Werte/Motive meines Führungshandelns?“) 
  • Vermittlung/Üben von Führungsinstrumenten – u. a. wertschätzend-zielorientierte Führung von Mitarbeitergesprächen oder Meetings, aktive Mitarbeiterentwicklung durch konsequente Delegation und coachende Vorgehensweisen 
  • Aktivierung von eigeninitiativem Denken und Handeln u. a. durch den konsequenten Einsatz systemisch-lösungsorientierter Fragetechnik 
  • Neues Verhalten übende Rollenspiele mit/ohne Video-Feedback

 

Organisatorischer Rahmen

Das Coaching findet in ½ tägigen Sessionen (mind. 3 Stunden) statt. In der Regel wird ein Coaching-Prozess mit 3 – 8 Sessionen verteilt auf einen Zeitraum von ca. 12 Monaten empfohlen. Bei Bedarf können Vorgesetzte/andere Auftraggeber aktiv in den Prozess als Feedbackgeber/Beurteiler miteingebunden werden.

Es werden Sessionen vereinbart, die nach Möglichkeit außerhalb des Unternehmens des Teilnehmers stattfinden. Zwischen den einzelnen Sessionen ist der Coach bei aktuellen Belangen auch telefonischer Ansprechpartner für den Coachee.